Weidezaun-Isolatoren

Die Weidezaun-Isolatoren sorgen dafür, dass das Leitermaterial des Weidezauns sicher mit dem Zaunpfosten verbunden wird. Je nachdem, ob der Weidezaunpfosten aus Holz oder Metall ist, müssen passende Weidezaun-Isolatoren gewählt werden. Es gibt daher verschiedene Typen an Weidezaun-Isolatoren:

  • Weidezaun-Isolatoren zum Festnageln
  • Weidezaun-Isolatoren zum Festschrauben
  • Weidezaun-Isolatoren für Metallpfähle

Weidezaun Isolatoren mit Gewinde (normales oder metrisches Gewinde)

Die wichtigste Eigenschaft des Weidezaun-Isolators ist, dass er nicht leitend ist. Wäre dies nicht gewährleistet, würde der Strom zum Zaunpfahl weiter fließen und permanent Kurzschlüsse verursachen, was den Elektrozaun natürlich unbrauchbar machen würde. Wir teilen Weidezaun-Isolatoren in fünf unterschiedliche Kategorien ein, die sich hauptsächlich anhand der verwendeten Leitermaterialien einteilen.

  • Festzaunisolatoren
  • Ringisolatoren
  • Bandisolatoren
  • Abstandsisolatoren
  • Mobilzaunisolatoren

Weidezaun-Isolatoren aus robustem Kunststoff

Das meistverwendete Material für Isolatoren ist schlagzäher Kunststoff. Dieser ist äußerst robust, langlebig und witterungsbeständig. Vereinzelt werden auch Weidezaun-Isolatoren aus Keramik oder Glas angeboten. Die meisten Kunststoff-Isolatoren besitzen einen Metallkern. Dieser verleiht dem Isolator zusätzliche Festigkeit und erlaubt ein stabiles Anbringen am Zaunpfahl. Viele Modelle verfügen über ein Einschraubstütze, die in den Pfahl gebohrt wird und den Isolator fest verankert. Das Leitermaterial wird am Isolator entlang geführt und sollte nicht zu straff angebracht werden oder zu stark durchhängen. Das Weidezaun-Leitermaterial darf auf keinen Fall die Erde berühren, denn sonst kommt es zu einem Spannungsabfall.

Der Klassiker: Ringisolatoren

Der Klassiker ist der Ringisolator. Er ist vielseitig einsetzbar und kann sowohl für Weidezaunlitze, Weidezaunseile oder schmaleres Weidezaunband benutzt werden. Für Weidezaunband ist auch ein Bandisolator empfehlenswert. Klipp-Modelle können schnell und einfach geschlossen werden. Beim Ringisolator muss zudem die Dicke des Leitermaterials berücksichtigt werden.
 
Ein Weidezaun-Isolator muss mitunter große Belastungen aushalten, denn durch die Länge hochwertiger Leitermaterialien entsteht schnell ein recht großes Gewicht. Dies kennt jeder, der schon einmal ein langes Seil an zwei Enden straff über den Boden halten musste. Damit dies funktioniert, sollten die Abstände zwischen den Zaunpfosten möglichst klein gehalten werden. So kann die Kraft, die notwendig ist, um die Litze oder das Band straff zu halten, reduziert werden.

Abstands-Isolatoren und Eck-Isolatoren für Weidezäune

Für die Ecken gibt es spezielle Isolatoren, die sowohl für Cord oder Litze geeignet sind und über Rollen verfügen, so dass Sie das Leitermaterial bequem an Ecken entlang führen können. Da viele Tiere, wie zum Beispiel Pferde oder Ponys, versuchen das Zaunmaterial anzuknabbern, ist es sinnvoll, einen Abstands-Isolator einzusetzen. So kann die Litze oder das Band am Ringisolator mit Abstand zum Zaunpfahl entlang geführt werden, so dass die zu hütenden Tiere vom Zaunmaterial ferngehalten werden.

Das passende Zubehör für Ihren Weidezaun

In unserem Online-Shop für Weidezäune finden Sie zudem das passenden Zubehör für die verschiedenen Weidezaun-Isolatoren und selbstverständlich auch alles erdenkliche Zubehör für den Aufbau einer angepassten Weidezaun-Anlage. Mit Mobilzaun-Isolatoren können Sie zum Beispiel einen Weidezaun schnell aufstellen und genauso schnell wieder abbauen. Auch zum Absperren und Trennen innerhalb einer fest aufgebauten Weide sind mobile Weidezäune ideal.
Cronjob